Bye bye studiVZ..

studiVZ-account-loeschen.jpg

Ich hab’ zwar in jedem groesseren Social Network ‘nen Account aber im Normalfall werden die in keinster Weise wirklich genutzt. Ich trag’ vielleicht ein oder zwei Infos ein, schau mir das ganze fuer ein paar Minuten an, suche nach “Freunden” und dann vergammelt der Account in den Weiten des weltweiten Datennetzes.

Da ich dort meistens keinerlei persoenliche Informationen hinterlege, FALLS es doch mal vorkommen sollte dann nur in Social Networks bei denen ich durch genug Sicherheitseinstellungen genau bestimmen kann wer was sieht, loesche ich die Accounts auch nicht.

Von studiVZ sind wir mittlerweile ja so einige Negativ-Schlagzeilen gewohnt und bisher hat mich das auch gar nicht weiter gestoert. Meiner Meinung nach lebt ein Social-Network von seinen Usern (Stichwort: User Generated Content) und wenn es denen zu bloed wird dann stirbt das Netzwerk halt.

Ich weiss nicht ganz genau was mich dazu bewogen hat meinen studiVZ-Account zu loeschen, vielleicht die kuerzliche Abmahnwelle gegenueber Webseiten, die das Kuerzel “VZ” benutzen.

Dem deutschen Duden zu Folge ist „Vz“ die allgemein gebräuchliche Abkürzung für „Verzeichnis“, weshalb es sich um eine so genannte Gattungsbezeichnung handelt, die nicht schutzfähig ist.

Oder doch die Tatsache, dass die Jungs von studiVZ endlich die persoenlichen Daten ihrer Nutzer rausgeben duerfen, die sie davor natuerlich gespeichert haben? Ehrlich gesagt weiss ich es nicht genau, aber irgendwie war mir das jetzt einfach zu viel des Guten.

Wer jetzt denkt, dass man einfach auf “Meinen Account loeschen” klicken kann, der hat sich gewaltig geschnitten. Man wird erst einmal, mit digitalem Hundeblick, darauf hingewiesen, dass die kuenftige Abstinenz ein wahrscheinlich riessengrosses Loch in die Herzen er digitalen Freunde reissen wird.

studiVZ-vermissen.jpg
Ist das nicht traurig? *SNIEF*

Weiter unten kann man dann noch eine der vorgefertigten Gruende nennen (machen wohl mittlerweile doch ein paar Leute) oder seinen eigenen angeben.

Nach dieser, ach so herzzereissenden, “Verabschiedung” muss man nochmal bestaetigen, dass der Account geloescht werden soll, dann noch das aktuelle Passwort eingeben und NOCH MAL bestaetigen!

Puh, war doch mehr Arbeit als ich dachte, aber was erblicken meinen Augen da?

studiVZ-allgemeiner-fehler.png

Na prima, ist das jetzt Absicht, damit man denen auch noch ne Email schreiben muss oder wollen gerade so viele Leute ihren Account loeschen und der Server ist ueberlastet?

Zum Glueck hat sich der “allgemeine Fehler” nach dem 3. Versuch einfach in Luft aufgeloest (vielleicht war der Server doch nur ein wenig ueberlastet). 😉

Nach einer etwas laengeren Odysee durch den Loesch-Dschungel will ich mich hiermit sowohl bei studiVZ als auch bei meinen Freunden verabschieden und zugleich entschuldigen. Bitte seid mir nicht allzu boese, dass ich euch im Stich lasse.

Wie sagt man so schoen? “Zeit heilt alle Wunden.”

Mercedes-Benz Mixed Tape Music Magazine

mercedes-benz_mixedtape.jpg
Die erste Ausgabe des Mercedes-Benz Mixed Tape Music Magazine beschaeftigt sich mit dem Thema Modern Vintage.

Laut eigenen Angaben

beleuchtet das Mercedes-Benz Mixed Tape Music Magazine jeden Monat einen neuen Apsket aus aus dem Themenbereich Musik, wie z.B. Trends, Stilrichtungen oder Epochen. Gezeigt werden hierbei Musikvideos, Albumtipps, Kuenstlerportraits, Wissenswertes und vieles mehr verpackt in unterhaltsame und informative Episoden

Und was genau bietet das Music Magazine jetzt?

Genau da liegt der entscheidende Knackpunkt, meiner Meinung nach nichts was man nicht auch auf Viva und MTV finden kann, mit Ausnahme von den kleinen Kommentaren:

  • 2 “Mainstream Videos”
  • 5 MP3s aus dem aktuellen Mixed Tape werden vorgestellt
  • nochmal 4 Videos, wobei eins als Review und ein anderes als Feature “getarnt” ist

Genau deswegen hat mich die erste Ausgabe ein wenig enttaeuscht da ich davon ausgegangen bin, dass es auch Interviews mit dem ein oder anderen Kuenstler geben wird oder vielleicht sogar Behind-the-Scenes Szenen aus der Produktion des Mixed-Tape.

Nach laengerer Pause gibt es auch wieder ein Mixed-Tape zum herunterladen, welches von jetzt an wieder alle 2 Monate erscheinen wird.

Fazit

Alles in allem ist es durchaus eine nette Idee, wenn auch nicht ganz so informativ wie ich es mir wuenschen wuerde, zudem gibt es leider keine Moeglichkeit das Music Magazine herunterzuladen, aber das liegt hoechstwahrscheinlich an rechtlichen Gruenden.

BverfG vs. Schäuble

Wenigstens etwas: Die Bundesverfassungsrichter haben sich auf das Recht auf “Gewährleistung der Vertraulichkeit und Integrität informationstechnischer Systeme” geinigt. Und das ganze sogar als Grundrecht! Sprich, die Onlinedurchsuchung von Computern ist erstmal an ordentlich hohe HĂźrden gebunden.

Oder wenigstens dĂźrfte die Ganze Computer-Bespitzelung nicht gleich zur Standardprozedur werden. Begrüßenswert… Da haben die Verfassungsrichter Herrn Schäuble einen Fingerabdruck mitten ins Gesicht gegeben. Bleibt abzuwarten was mit der Vorratsdatenspeicherung vor dem BverfG passiert..

Die gilt es auch noch zu stoppen!

Echocrome oder M.C. Escher wuerde neidisch werden

Ich nehme mal an, dass jeder die skurilen Bilder-Welten von M.C. Escher kennt, in denen die Perspektiven vorgeben wie die Welt funktioniert.

Ein paar findige Spieleentwickler haben sich zusammengetan und auf Basis dieser Idee ein, meiner Meinung nach, sehr interessantes Spiel namens Echocrome auf die Beine gestellt.

Wie sich die Spielwelt verhaelt ist allein von der Perspektive abhaengig und das fuehrt zu wirklich coolem Raetsel-Gameplay. Schaut euch am besten einfach das Video an und staunt!

Ein genaues Datum fuer die Veroeffentlichung von Echocrome hab’ ich leider nicht gefunden, aber es wird sowohl fuer die PS3 als auch fuer die PSP als Download im PlayStation Store erhaeltlich sein.

(via: nerdcore.de)

Gebt Vista und XP ein modernes Aussehen

CairoShell.jpg

Laut eigenen Angaben ist Cairo:

…a revolutionary desktop environment for Windows. Our goal is to develop a desktop experience that increases productivity and advances current technology standards. With a focus on stability, performance, and productivity, Cairo aims to deliver an interface which will exceed expectations and deliver ease of use.

Genauso wie das Windows Vista Transformation Pack veraendert Cairo das komplette Aussehen von Windows. Laut Webseite wird Cairo erst fuer Windows Vista rauskommen und wenn alles stabil laeuft kommt auch noch eine Windows XP Version.

Die hier zu sehenden Screenshots sind schon ein bisschen aelter, aber gewaehren einem schon einmal einen ersten Eindruck in die neuartige Shell.

Cairo-DesktopSwitching.jpg
Cairo Desktop-Switching

Die Idee des Desktop-Switching haben sie auf jeden Fall schon mal bei den Spaces von Mac OS X Leopard geklaut, aber warum nicht, ist ja auch ein tolles Feature.

Die Software befindet sich leider noch in einer privaten Alpha-Phase, aber meiner Meinung nach sollte man sich auf alle Faelle den RSS-Feed des Blogs abonnieren um auf dem laufenden zu bleiben. Da koennen sich die Windows-Benutzer echt auf was freuen und wie wir alle wissen ist Vorfreude ja die schoenste Freude.

Auf der Webseite von Cairo gibt’s natuerlich auch noch mehr Screenshots und Wallpaper zum runterladen.

(via: downloadsquad.com)

Googles Social Graph API

Google hat mal wieder ein wirklich innovatives “Produkt” auf den Markt gebraucht, die Social Graph API.

With the Social Graph API, developers can now utilize public connections their users have already created in other web services. It makes information about public connections between people easily available and useful.
The API returns web addresses of public pages and publicly declared connections between them. The API cannot access non-public information, such as private profile pages or websites accessible to a limited group of friends.

Bevor ich euch hier jetzt lang und breit erklaere was die Social Graph API kann, empfehle ich euch einfach das 3-minuetige Video anzuschauen.

Auf der Website gibt’s auch noch 3 Beispiel-Applikationen, die Gebrauch von der API machen. Ihr muesst einfach ein paar URLs eurer Webseiten oder Social-Community-Profilen eingeben und nach ein paar Sekunden bekommt ihr eine nette Auflistung ueber die jeweiligen Verknuepfungen.

P.S. Wer es nicht mitbekommen haben sollte, Microsoft hat vor Yahoo zu kaufen.

[Update]

NoseRub verwendet in der neusten Developer-Version auch die Social Graph API.